Anzeige
Topthemen
Foto: Patrick Pleul
Wirtschaft
Windenergie-Zubau

Flaute in Sicht

Der Ausbau der Windenergie an Land geht in diesem Jahr stark zurück, warnt der Branchenverband BWE. Dabei wären für die Klima- und Koalitionsziele der Regierung deutlich mehr Kapazitäten nötig. Die versprochenen Sonderausschreibungen werden mit Verweis auf fehlende Netze nicht angegangen. Unnötigerweise, wie eine aktuelle Analyse zeigt.
10.07.18, Michael Hahn 0
Video-Kommentar

Wer nicht will, findet Gründe

Die Kohle-Kommission könnte Deutschland etwas politische Glaubwürdigkeit zurückgeben. Doch letzten Endes müsste dafür die Bundesregierung ihre Geht-nicht-Rhetorik aufgeben, die bereits Folgen hat.
Topthemen
Foto: Silke Reents
Wirtschaft
Deutsche Windbranche

Flächenbrand

Die Politik der Regierung bringt nicht nur Windkraftunternehmen in Bedrängnis. Unter Druck stehen auch die Kommunen, in denen die Firmen ansässig sind. In Aurich musste man jetzt eine Haushaltssperre verhängen.
02.07.18, Jörg-Rainer Zimmermann 0
Foto: Christian Hager/dpa
Politik
Änderung Atomgesetz

Zusätzlicher Atomstrom darf in den Norden

Reststrommengen, die durch den Atomausstieg anfallen, dürfen auch auf Meiler im Netzausbaugebiet übertragen werden. Das könnte weiter für Netzengpässe im Norden sorgen. 2017 hat die Abschaltung von erneuerbaren Energien dort einen dreistelligen Millionenbetrag verursacht.
11.07.18, Michael Hahn 0
Rubriken
Erneuerbaren-Dachverband
Die 100-Tage-Bilanz der Bundesregierung fällt aus Sicht der Erneuerbaren-Branche ziemlich schlecht aus. Neben den Klimaschutzzielen für 2020 wird Deutschland wohl auch die Ausbauziele für erneuerbare Energien verfehlen.
Ausschreibungen
Weltweit wird der Ausbau von erneuerbaren Energien immer öfter durch Ausschreibungen geregelt. Eine aktuelle Studie hat einzelne Länder genauer unter die Lupe genommen und untersucht, wie sich das Instrument auf Preise, Ausbauziele und Akteursvielfalt auswirkt.
Schiffsverkehr
Seit 1997 soll die internationale Schifffahrt ein Klimaziel bekommen, jetzt ist es soweit. Der Plan könnte das enorme Wachstum der CO2-Emissionen auf See bremsen – für das Zwei-Grad-Ziel reicht er allerdings noch nicht.
Video-Kommentar
Ohne Digitalisierung keine 100-prozentige Energiewende, aber zugleich steigt der Stromhunger der Rechenzentren und die Gefahr von Hackerangriffen: Die Folgen einer zunehmend digitalisierten Welt für Umwelt und Klima sind komplex – zu komplex, um das Thema allein den Software-Konzernen zu überlassen.

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 07 / 2018

Habemus Kohleausstieg – Eine Kommission soll‘s richten

Bisherige Ausgaben »

Bücher

Peak - Von ökologischen Grenzen und nachhaltigen Perspektiven

Alle Bücher »

Termine

  • 17.07.18 bis 18.07.18

    iSEnEC 2018 Integration of Sustainable Energy EXPO & CONFERENCE

    NürnbergMesse GmbH
  • 21.08.18 bis 23.08.18

    Seminar Genehmigung von Windparks

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 28.08.18 bis 29.08.18

    Seminar Schadensanalysen und Umgang mit Schäden an Windenergieanlagen

    Bundesverband WindEnergie e.V.

Social Media