Anzeige

Klima

Foto: PIK
Gastbeitrag

Unterschätzte Gefahr: Der Golfstrom könnte versiegen

Im Katastrophenfilm „The Day after Tomorrow“ frieren in kürzester Zeit weite Teile der Nordhalbkugel ein, weil der Golfstrom versiegt. Das ist die Hollywood-Variante, eine neue Studie von Meeresforschern kommt allerdings zu dem Schluss, dass die Grundthese durchaus stimmen könnte. Im folgenden Gastbeitrag erklärt der Klimaforscher Stefan Rahmstorf die Hintergründe.
02.03.17, Stefan Rahmstorf 0
Foto: picture alliance / dpa
Europäische Umweltagentur

Klimawandel gefährdet Europas Wirtschaft

Zum vierten Mal hat die Europäische Umweltagentur einen Bericht über die Folgen des Klimawandels in den Staaten Europas vorgelegt. Wie die aktuelle Fassung zeigt, haben Extremwetterereignisse seit 1980 wirtschaftliche Kosten von mehr als 400 Milliarden Euro verursacht.
27.01.17, Isaac Bah 0
Interview

„Die Zahl der Klima-Verfahren wird weiter steigen“

…erwartet die australische Juristin Keely Boom. Lernen könne man aus den Klagen gegen Tabak- und Asbestkonzerne – auch was die Taktik von betroffenen Unternehmen angeht.
03.11.16, Interview: Tim Altegör 0
Filmrezension

Warnung vor der Flut

Eine aktuelle Dokumentation von und mit dem Schauspieler Leonardo DiCaprio zeigt die katastrophalen Folgen des Klimawandels. Der Film ist nicht nur ein Plädoyer für mehr Klimaschutz, sondern auch ein Appell an die amerikanischen Wähler.
02.11.16, Michael Hahn 1
Bildung

Generation Klimaschutz?

Schmelzende Gletscher, Weltklimakonferenzen, Energiewende: für heutige Jugendliche und junge Erwachsene ist der Klimawandel immer schon gegenwärtig. Aber führt das auch zu mehr Engagement gegen die Erderwärmung? Studien zeigen: Bildung spielt eine entscheidende Rolle.
27.10.16, Tim Altegör 0
Gletscherschmelze

Forscher korrigieren Grönlands Eisverlust nach oben

Die Schmelze der arktischen Gletscher ist wissenschaftlich belegt und wird seit etwa 20 Jahren auch per Satellit überwacht. Dänische Forscher haben nun festgestellt, dass sich bei der Auswertung der Satellitendaten für Grönland ein Rechenfehler eingeschlichen hat. Der Eismassenverlust auf der größten Insel der Erde ist deutlich größer als bislang angenommen.
23.09.16, Benoit Moreaux – energiezukunft.eu 0

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 03 / 2017

Jetzt aber los! Stadtwerke und die Energiewende

Bisherige Ausgaben »

Social Media

Anzeige
Anzeige

Advertisement

Anzeige