Anzeige

Deutschland

Foto: Roland Horn
Interview

„Deutschland kann nicht Energiewendeland sein und Kohleland bleiben“

…sagt Patrick Graichen, Chef des Berliner Thinktanks Agora Energiewende. Mit neuen Studien macht er sich für einen ambitionierten, aber am Möglichen orientierten Kohleausstieg stark.
30.11.17, Interview: Jörg-Rainer Zimmermann 0
Foto: Frank Röder/Westend61/picture alliance
Koalitionsgespräche

Konzerne pochen auf Klimaschutzplan

Während CDU/CSU, FDP und Grüne mitten in den Sondierungsgesprächen stecken und über Klimaschutz streiten, stellen mehr als 50 Unternehmen Forderungen an die künftige Regierung. Sie wollen mehr Erneuerbare und einen Ausstiegspfad aus der Kohle – jedoch ohne konkretes Datum.
07.11.17, Michael Hahn 0
Foto: Michael Kappeler/dpa
Koalitionsgespräche

Die Klima-Lücke

Bei den Sondierungen für eine schwarz-gelb-grüne Bundesregierung bekennen sich alle Parteien zu den Klimazielen, doch einen schnellen Kohleausstieg lehnen außer den Grünen alle ab. Wie dieser Spagat gelingen soll, bleibt bislang rätselhaft.
06.11.17, Tim Altegör 2
Umfragen zur November-Ausgabe

Fossile Subventionen auf die Stromrechnung? Stimmen Sie ab.

Die November-Ausgabe von neue energie beleuchtet unter dem Titel „Was heißt hier teuer?“ die unzähligen Fördergelder im Energiesektor. Dafür haben wir zusammen mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey drei Befragungen gestartet. Die Teilnahme ist weiterhin möglich.
02.11.17, Redaktion neue energie 0
Foto: iStockphoto/Getty Images/Shutterstock [M]
Klimapolitik

CO2-Preis: Rechtlich machbar, politisch gefordert

Nicht ganz einfach, aber möglich – so schätzt eine juristische Studie die Chancen ein, CO2-Emissionen in Deutschland mit einem Preis zu versehen. Mehrere Befürworter eines CO2-Preises stellen derweil klar: Für sie muss das Thema in den Koalitionsvertrag.
05.10.17, Tim Altegör 1
Foto: Gero Breloer/AP/Pool/picture alliance
Bundestagswahl 2017

Rettet Jamaika die Energiewende?

Nach ihrer historischen Wahlschlappe will die SPD in die Opposition gehen, damit bleibt wohl nur ein Bündnis aus CDU, CSU, FDP und Grünen. Das könnte zwar mehr Klimaschutz bringen, doch die politischen Unterschiede sind groß.
25.09.17, Tim Altegör 1

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 12 / 2017

COP23: Keine Zeit zum Zögern

Bisherige Ausgaben »

Social Media

Anzeige
Anzeige