Anzeige

Archiv

  • Politik
    Jubiläum

    30 Jahre Magazin neue energie

    Seit Anfang Januar 1991 die erste Ausgabe von neue energie erschienen ist, hat die Energiewende national und international enorm an Fahrt aufgenommen. Anfangs belächelt, sind erneuerbare Energien heute nicht mehr aus unserem Energieversorgungssystem wegzudenken. neue energie hat die Entwicklung stets kritisch und dabei sachlich fundiert begleitet. Doch der Weg hin zu einer Vollversorgung mit Sonne, Wind und Co. ist noch lange nicht zu Ende gegangen. Es gibt also für die Redaktion auch weiterhin eine Fülle von Anlässen, sich in die energiepolitischen Debatten einzumischen - was wir gerne tun wollen. Besonderer Dank gilt dabei unserer Leserschaft, die uns seit langer Zeit die Treue hält - wie auch den zahlreichen Gratulanten, die uns ermutigen, den eingeschlagenen Kurs zu halten.
    08.01.21, 0
  • Politik
    Foto: Roland Horn
    Energiepolitik

    „Wir brauchen in der Politik Menschen mit einer gewissen inneren Unabhängigkeit“

    ... sagt Uwe Schneidewind. Der Wirtschaftsprofessor hat vor Kurzem die Oberbürgermeisterwahl in Wuppertal gewonnen - als gemeinsamer Kandidat von Grünen und CDU. Um die Stadt bis 2035 klimaneutral zu machen, setzt er auf seine Erfahrungen als Wissenschaftsmanager und den Mut der Menschen in seiner Kommune.
    07.01.21, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Politik
    Foto: Rupert Oberhäuser / picture alliance
    EEG 2021

    Groko einig bei EEG-Novelle

    SPD und Union haben sich bei der Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetztes auf einen Kompromiss verständigt. Nachgebessert wurde etwa beim Eigenverbrauch von Solarstrom und beim Mieterstrom. Die Ausbauziele für Wind und Sonne sollen dagegen erst 2021 erhöht werden.
    14.12.20, Joachim Wille 1
  • Politik
    Foto: Johanna Geron/Associated Press/picture alliance
    Regierungsgipfel

    EU-Staaten einigen sich auf schärferes Klimaziel

    Nach langen Verhandlungen stimmen die Mitgliedsländer einem Vorschlag der EU-Kommission zu – gerade noch rechtzeitig vor einem UN-Gipfel und mit Folgen auch für die deutsche Energiepolitik. Doch das Europäische Parlament will mehr.
    11.12.20, Tim Altegör 0
  • Politik
    Foto: Photoshot/ picture alliance
    Neues Ziel

    London gibt den Klima-Vorreiter

    Die britische Regierung hebt das CO2-Ziel für 2030 deutlich an. Damit setzt sie kurz vor deren Gipfeltreffen auch die EU-Länder unter Druck.
    09.12.20, Joachim Wille 0
  • Politik
    Foto: Christoph Hardt/Geisler-Fotopress/picture alliance
    Fossile Subventionen

    Die G20 pushen Kohle, Öl und Gas

    Zuletzt hatten die mächtigsten Staaten der Welt etwas weniger Subventionen für fossile Energien verteilt. Doch mit den Corona-Hilfen steigt die Summe wieder, wie ein aktueller Bericht zeigt.
    11.11.20, Joachim Wille 0
  • Politik
    Weiterbetrieb von Windenergieanlagen

    Einigkeit am Runden Tisch

    Demnächst läuft für viele ältere Windparks die Vergütung aus, es droht ein bundesweiter Rückbau. Nach einem Gespräch bei Wirtschaftsminister Altmaier äußern sich die Teilnehmer ähnlich: Vorrang soll das Repowering durch neue Anlagen haben, auch eine zeitweise Sonderfinanzierung scheint möglich. Bis Jahresende verspricht Altmaier eine Lösung.
    14.10.20, Tim Altegör 0
  • Politik
    EU-Klimaziel

    Europaparlament setzt noch fünf Prozent drauf

    Für die anstehenden Verhandlungen zum neuen Klimagesetz formulieren die EU-Abgeordneten ein höheres Ziel als die Kommission um Ursula von der Leyen. Zudem fordern sie ein CO2-Budget und das Ende fossiler Subventionen.
    08.10.20, Tim Altegör 0
  • Politik
    EEG-Novelle 2020

    „Das Wirtschaftsministerium muss dafür sorgen, dass die Rahmenbedingungen wieder stimmen“

    … sagt der SPD-Bundestagsabgeordnete Johann Saathoff über die von der Bundesregierung vorgelegten Änderungen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes. In der anstehenden parlamentarischen Debatte will er an vielen Stellen für Verbesserungen kämpfen – denn in der aktuellen Fassung diene das neue EEG weder der deutschen Wirtschaft noch einem wirksamen Klimaschutz.
    08.10.20, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Politik
    Altmaier-Liste zur Windenergie

    Haken dran?

    Im Oktober 2019 präsentierte das Wirtschaftsministerium 18 Punkte, mit denen die Windenergie gestärkt werden sollte. Viele davon hält das Ministerium mittlerweile für erledigt – mit teils sehr eigenwilliger Begründung.
    01.10.20, Tim Altegör 1

Seiten

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 01 / 2021

Heißes Eisen: Um rechtzeitig CO2-frei zu sein, muss sich die Schwerindustrie neu erfinden

Bisherige Ausgaben »

Termine

  • 18.01.21 bis 22.01.21

    Kraftstoffe der Zukunft - 18. Internationaler Fachkongress für erneuerbare Mobilität digital

    Bundesverband Bioenergie e.V. (BBE)
  • 19.01.21 bis 21.01.21

    WebSeminar: Grundlagen der Windenergie Onshore

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 21.01.21

    WebEvent: EEG 2021 – Handlungsnotwendigkeiten in Mitteldeutschland

    Bundesverband WindEnergie e.V.

Social Media