Anzeige

Politik

Foto: Peter Steffen/dpa
Merkel-Besuch bei Trump

„Es muss natürlich auch um Klimaschutz gehen“

… fordert Grünen-Spitzenpolitiker Jürgen Trittin von Kanzlerin Merkel, die sich heute (17.03.2017) zum ersten Mal mit US-Präsident Donald Trump zu Gesprächen trifft.
17.03.17, Interview: Jörg-Rainer Zimmermann 0
Foto: Andrew Harnik/picture alliance/AP Photo
USA

Trump rasiert die Umweltforschung

Ein Budgetentwurf der neuen US-Regierung sieht vor, die Mittel für Umweltprogramme und Klimaforschung massiv zu kürzen. Auch die NASA soll lieber zum Mond fliegen, als das Klima zu beobachten.
10.03.17, Joachim Wille 0
Foto: Patrick Pleul/dpa
Klimaschutz

Erneute Schlappe beim Emissionshandel

Aktualisiert: Das EU-Parlament ist zum wiederholten Mal bei dem Versuch gescheitert, einen angemessenen Preis für das Treibhausgas CO2 zu finden. Auch die Umweltminister der EU-Staaten planen nur eine zaghafte Reform des europäischen Emissionshandels. Dabei nimmt das System gerade weltweit Fahrt auf.
02.03.17, Joachim Wille 1
Personalie

BWE mit neuer Geschäftsführung

Der Bundesverband WindEnergie (BWE) hat eine neue Geschäftsführung. Am Freitag (10. Februar 2017) wurden Carlo Reeker, der die Geschäfte des BWE bislang kommissarisch geführt hatte, sowie Wolfram Axthelm mit sofortiger Wirkung zu Geschäftsführern des mit 20.000 Mitgliedern stärksten Verbandes im Erneuerbaren-Sektor ernannt.
11.02.17, Jörg-R. Zimmermann 0
Foto: Ernesto Arias/ EPA/ picture alliance
Gastbeitrag

Die unaufhaltsame Dynamik sauberer Energie

Seit dem 20. Januar ist Donald Trump neuer US-Präsident, Barack Obama hat das Weiße Haus verlassen. Bevor Obama die Koffer packte, hat er seinem Nachfolger aber noch ein paar deutliche Worte zum Klimaschutz mit auf den Weg gegeben. In seinem folgenden Beitrag, der zuerst im US-Magazin Science erschienen ist, beschreibt Obama, warum er einen Wandel im Energiesektor für unvermeidbar hält.
02.02.17, Barack Obama 0
Foto: picture alliance / Sven Simon
Klimaklage

Andenbauer geht gegen RWE-Urteil in Berufung

In erster Instanz ist der peruanische Landwirt Saul Luciano Lliuya vor Gericht gegen RWE gescheitert. Nun will er mit einer Berufungsklage in nächsthöherer Instanz erreichen, dass der Energiekonzern sich als größter CO2-Emittent Europas an Schutzmaßnahmen gegen Folgen des Klimawandels in den peruanischen Anden beteiligen muss.
26.01.17, Isaac Bah 2

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 03 / 2017

Jetzt aber los! Stadtwerke und die Energiewende

Bisherige Ausgaben »

Termine

  • 04.04.17 bis 06.04.17

    21. Jahrestagung Stadtwerke 2017

    Euroforum Deutschland SE
  • 04.04.17 bis 06.04.17

    Seminar Genehmigung von Windparks

    Bundesverband Windenergie e.V.
  • 24.04.17 bis 28.04.17

    Hannover Messe 2017

    Deutsche Messe

Social Media

Anzeige
Anzeige