Anzeige

Markt

Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB
Windenergie

Leichte Erholung nach dem Ausbau-Tief

Nach dem Absturz 2019 hat der Bau neuer Windparks im ersten Quartal wieder etwas zugelegt, wie eine Auswertung zeigt. Hoch genug für die politisch gesteckten Ziele zum Erneuerbaren-Ausbau und Klimaschutz sind die Werte aber noch lange nicht.
09.04.20, Tim Altegör / Jörg-Rainer Zimmermann 0
Corona-Krise

Erneuerbaren-Projekte erhalten mehr Zeit

Ausnahmsweise wegen des Corona-Virus: Die Bundesnetzagentur will Verzögerungen beim Bau von Erneuerbaren-Anlagen nicht bestrafen – anders als es das Gesetz eigentlich vorsieht. Eine Fristverlängerung nur für beklagte Projekte lehnt die Bundesregierung unterdessen ab.
26.03.20, Michael Hahn 0
Windenergie

Richter bestätigen Ausbau-Stopp

Das Moratorium für Windenergieanlagen in Schleswig-Holstein wurde für verfassungsgemäß erklärt. Neue Anlagen bleiben damit auch weiterhin unzulässig.
03.03.20, Margit Hildebrandt 1
Finanzmarkt

„Nachhaltigkeit ist ein ganz wesentlicher Renditetreiber“

… sagt Karsten Löffler, Vorsitzender des Sustainable-Finance-Beirats der Bundesregierung. Er rät Investoren, genau zu prüfen, ob ihre derzeitigen Geschäftsmodelle in der Welt von morgen noch bestehen können.
06.02.20, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
Jahresbilanz

Windausbau erreicht neuen Tiefstand

Der Bau von Windenergieanlagen ist im letzten Jahr erneut stark eingebrochen. Branchenvertreter warnen vor Arbeitsplatzverlusten und Lücken bei der Versorgung mit Ökostrom.
28.01.20, Michael Hahn 0
Windenergie

Arbeitsplätze und Wertschöpfung in Gefahr

Mehr als jeder vierte Arbeitsplatz in der deutschen Windindustrie könnte bis 2030 wegfallen, warnt eine aktuelle Studie. Auch auf die Wertschöpfung hätte eine anhaltende Zubauflaute massive Auswirkungen.
25.10.19, Michael Hahn 0

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 07 / 2020

Startschuss für die Langstrecke: Die deutsche Wasserstoffstrategie lässt noch viele Fragen offen

Bisherige Ausgaben »
Anzeige

Social Media

Anzeige
Anzeige