Anzeige

Alle Ausgaben

  • 04 / 2011
  • 12 / 2017
  • 11 / 2017
  • 10 / 2017
  • 09 / 2017
  • 08 / 2017
  • 07 / 2017
  • 06 / 2017
  • 05 / 2017
  • 04 / 2017
  • 03 / 2017
  • 02 / 2017
  • 01 / 2017
  • 12 / 2016
  • 11 / 2016
  • 10 / 2016
  • 09 / 2016
  • 08 / 2016
  • 07 / 2016
  • 06 / 2016
  • 05 / 2016
  • 04 / 2016
  • 03 / 2016
  • 02 / 2016
  • 01 / 2016
  • 12 / 2015
  • 11 / 2015
  • 10 / 2015
  • 09 / 2015
  • 08 / 2015
  • 07 / 2015
  • 06 / 2015
  • 05 / 2015
  • 04 / 2015
  • 03 / 2015
  • 02 / 2015
  • 01 / 2015
  • 12 / 2014
  • 11 / 2014
  • 10 / 2014
  • 09 / 2014
  • 08 / 2014
  • 07 / 2014
  • 06 / 2014
  • 05 / 2014
  • 04 / 2014
  • 03 / 2014
  • 02 / 2014
  • 01 / 2014
  • 12 / 2013
  • 11 / 2013
  • 10 / 2013
  • Aus 09 / 2013
  • 08 / 2013
  • Foto: Roland Horn 07 / 2013
  • neue energie 06 / 2013
  • 05 / 2013
  • neue energie 04 / 2013
  • 03 / 2013
  • 02 / 2013
  • 01 / 2013
  • 12 / 2012
  • 11 / 2012
  • 10 / 2012
  • 09 / 2012
  • 08 / 2012
  • 07 / 2012
  • 06 / 2012
  • 05 / 2012
  • 04 / 2012
  • 03 / 2012
  • 02 / 2012
  • 01 / 2012
  • 12 / 2011
  • 11 / 2011
  • 10 / 2011
  • 09 / 2011
  • 08 / 2011
  • 07 / 2011
  • 06 / 2011
  • 05 / 2011
  • 03 / 2011
  • 02 / 2011
  • 01 / 2011
Ausgabe Nr.: 
04 / 2011

50 Prozent plus Windstrompotenzial an Land

"50 Prozent plus" ...des Strombedarfs könnte die Wind-Energie abdecken - allein an Land. Und das auf lediglich zwei Prozent der Fläche der Bundesrepublik. Das ist das Ergebnis einer neuen Studie des Fraunhofer-Instituts für Windenergie (Iwes), die der Bundeverband WindEnergie in Auftrag gegeben hatte. Außerdem: Riesen-Forschung. Sind 20 Megawatt-Turbinen möglich? Und: Gibt es Solarmodule, die bessere Ergebnisse in strahlenarmen Regionen wie in Deutschland bringen? Weiterhin lesen Sie im neuen Heft: Erst Biosprit jetzt Holzpellets? Was dem Energieholzsektor das Kreuz brechen könnte.
Die April-Ausgabe der neue energie.

Anzeige
Anzeige