Windmesse

Husum öffnet seine Tore

Foto: Messe Husum

Foto: Messe Husum

Bernward Janzing, 18.06.21
Die traditionelle Wind-Messe soll im September wieder klassisch stattfinden, nachdem im letzten Jahr in Hamburg nur eine Digitalveranstaltung möglich war.

Die Windbranche kehrt nach anderthalb Jahren der Pandemie zurück in die Normalität: Die Messe Husum Wind soll vom 14. bis 17. September planmäßig als Präsenzmesse stattfinden. In der Branche stieß die Entscheidung der Messegesellschaft auf große Zustimmung: „Wir freuen uns auf ein phantastisches Branchentreffen“, sagte Hermann Albers, Präsident des Bundesverbandes Windenergie (BWE). Nur zwei Wochen vor der Bundestagswahl werde man „einen zuversichtlichen Blick nach vorn werfen“.

Im vergangenen Jahr war die turnusgemäß stattfindende WindEnergy Hamburg zuerst vom September in den Dezember verschoben und dann als das erste rein digitale Event der Hamburger Messe abgehalten worden. In diesem Jahr soll bei hoffentlich weiter sinkenden Infektionszahlen mit einem umfassenden Hygienekonzept wieder eine klassische Präsenzmesse möglich werden.

Besucherlimit auf dem Messegelände

Im Rahmen dieses Konzeptes wird die zulässige Anzahl an gleichzeitig anwesenden Personen auf dem Messegelände begrenzt. Die zulässige Höchstzahl wird sich nach den zum Zeitpunkt der Messe geltenden Regeln richten und über eine Personenzählanlage gesteuert und überwacht. Tickets wird es für die bessere Koordination nur online in limitierter Zahl geben. Auf dem Gelände wird eine Einbahnregelung gelten.

Bisher seien schon mehr als 300 Aussteller gemeldet, heißt es bei der Messegesellschaft; 650 waren es bei der letzten Husum Wind 2019. Die Vermarktung der Flächen erfolgt aber wie in früheren Jahren ohne Einschränkungen oder gesonderte Abstandsbereiche. Dies ist möglich, weil viele Aussteller bereits signalisiert haben, mit einer kleineren Mannschaft als sonst präsent zu sein.

Trotz der noch immer speziellen Situation, zeigen sich die Akteure der Windindustrie optimistisch: „Die Branche ist zurück und wird sich als starke Säule des Erneuerbaren Energiensystems zeigen“, sagte BWE-Präsident Albers. Die Windenergie werde „im neuen Energiemix zum Masseträger“.

Zur Messeseite: www.husumwind.com

 

Kommentare (0)

Kommentar verfassen»

Kommentar verfassen