PolitikInternational

Klimaschutz in den USA

Obama will 30 Prozent weniger CO2

Weil das Parlament nicht mitmacht, will US-Präsident Barack Obama das Klima per Verordnung schützen. Die neuesten Pläne der nationalen Umweltschutzagentur EPA sind für US-Verhältnisse äußerst ambitioniert: Um 30 Prozent soll der CO2-Ausstoß bis 2030 sinken.

Tim Altegör, 03.06.2014 | 4 Min.
Story des Monats

Philippinen: Volle Wasserkraft voraus

Eine deutsch-philippinische Firma setzt den bisher dominierenden Großwasserkraftwerken im Inselstaat umweltschonende Kleinanlagen entgegen. Lang erwartete Einspeisetarife machen Investitionen in Erneuerbare attraktiv.

Katja Dombrowski, 28.05.2014 | 5 Min.
Kanada

Ontario stoppt Kohleverstromung

Kohle war gestern – zumindest in der ostkanadischen Provinz Ontario. Mit der Verfeuerung der letzten Kohlevorräte im Kraftwerk Thunder Bay hat der Verwaltungsbezirk den 2003 beschlossenen Kohleausstieg vollzogen. Künftig will Ontario seinen Strombedarf mittels Wind- und Solarenergie aber auch mit Erdgas oder Kernkraft decken.

Isaac Bah, 26.04.2014 | 1 Min.
Interview der Woche

„Ausschreibungen machen bei Onshore-Wind keinen Sinn“

…sagt Frank Hummel, Geschäftsführer des international tätigen Windkraftentwicklers Sowitec Group. Im Interview der Woche berichtet er von seinen Erfahrungen mit Projekt-Ausschreibungen in Südamerika und erklärt, warum dort fast nur Großkonzerne zum Zug kommen. Hummel ist sich sicher: Mittelständische Unternehmen hätten kaum noch eine Chance, wenn die Große Koalition auch in Deutschland wie geplant auf Ausschreibungen setzt.

Interview: Jörg-Rainer Zimmermann, 03.04.2014 | 6 Min.
Story des Monats

Fukushima: „Die Gefahr wird verharmlost“

Der Journalist Fukumoto Masao untersucht von Berlin aus die gesundheitlichen Folgen der Nuklearkatastrophe von Fukushima. Den Betreibern des havarierten Atomkraftwerks und den Behörden wirft er Messmanipulationen vor. Um eine Abwanderung der Bevölkerung aus dem verseuchten Gebiet zu verhindern, werden Informationen gezielt verheimlicht.

Ralf Hutter, 03.04.2014 | 4 Min.
Fukushima

Japan kehrt zur Atomkraft zurück

Japans Regierung plant die Rückkehr zur Atomkraft. Der Atomanlagenbetreiber Tepco erhielt die Genehmigung, erstmals seit der Katastrophe in Fukushima 2011 wieder eine AKW-Anlage in Betrieb zu nehmen, obwohl dort die Strahlenbelastung steigt und ein neues Leck in dem Katastrophen-Meiler gefunden wurde. Bislang standen alle 50 Atomanlagen des Landes still.

Clemens Weiß - energiezukunft.eu, 20.01.2014 | 2 Min.
Weltklimarat

Arktis ab 2050 im Sommer eisfrei

Der Weltklimarat IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change) hat in Stockholm den ersten Teil seines 5. Klimaberichts veröffentlicht. Das Ergebnis: Die Klimaerwärmung verläuft noch dramatischer, als es in der Vergangenheit prognostiziert wurde.

Jürgen Heup, 27.09.2013 | 3 Min.
Weltklimakonferenz

“Streit um heiße Luft”

In die derzeit laufende Weltklimakonferenz wurden keine allzu hohen Erwartungen gesetzt. Viele Journalisten sind erst gar nicht angereist. Tatsächlich scheinen die Gespräche nach einem guten Start jetzt nach einer Woche recht zäh geworden zu sein.

Barbara Lueg, 17.01.2013 | 2 Min.
«12....10111213»
Aktuelle Ausgabe 06 / 2024

Wie grün ist das denn?

Klimaschutzfaktor Deutsche Bahn


Grüne Investitionen - Starke Projekte der Qualitas Energy Deutschland GmbH
Termine
09.08.2024
Rostock Wind
eno energy GmbH

21.08.2024
Nutzen statt Abregeln: So nehmen Sie teil
Bundesverband WindEnergie e.V.

26.08.2024 bis 30.08.2024
EuroSun 2024
ISES Solar Energy Society

27.08.2024 bis 28.08.2024
Mexico Wind Power 2024
GWEC – Global Wind Energy Council