Anzeige

Archiv

  • Wissenschaftlich betrachtet*

    Endlich: Regierung plant höheren Photovoltaikausbau

    Geschichte geschrieben habe man und den Planeten gerettet, feierte die Bundesumweltministerin die Ergebnisse des Pariser Klimagipfels im Dezember 2015. Auch wenn andere Themen das Mediengeschehen dominieren, haben die Verhandlungsergebnisse durchaus historischen Charakter.
    04.04.16, Volker Quaschning 0
  • Hendricks-Rede beim BEE

    „Wir brauchen mehr erneuerbaren Strom, viel mehr“

    Bundesumweltministerin Barbara Hendricks war in diesem Jahr Hauptrednerin auf dem Neujahrsempfang des Bundesverbands Erneuerbare Energie (BEE) am 24. Februar. Was Hendricks dort gesagt hat – und was nicht: Ein Kommentar ausgewählter Zitate.
    26.02.16, Tim Altegör 0
  • Gastbeitrag

    Die Bundesregierung an ihrem Kostenziel messen

    In einem Gastbeitrag widmet sich der Energie- und Klimaberater Uwe Nestle der Frage, ob die aktuelle Regierungspolitik zum erklärten Ziel passt, die Kosten für erneuerbare Energien zu senken. Sein Fazit: Die Energiewende könnte effizienter sein – wenn die Politik den Ausbau gezielt beschleunigen würde.
    11.02.16, Uwe Nestle 2
  • Was sagt die Politik?

    „Der Fokus darf nicht allein auf dem Stromsektor liegen“

    Niedersachsens Umweltminister Stefan Wenzel beantwortet in einem Gastbeitrag für neue energie die Frage: „Wie werden Sie dafür sorgen, dass der Erneuerbare-Energien-Korridor ausgeweitet und der Kohleausstieg konsequent umgesetzt wird?“
    04.02.16, Stefan Wenzel 0
  • COP21 in Paris

    Klimakonferenz startet durch

    Zur Halbzeit bringt der COP-Präsident, der französische Außenminister Laurent Fabius, neue Energie in die schleppenden Verhandlungen. Ein Gastbeitrag von Regine Günther, Generaldirektorin Politik und Klimaschutz beim WWF Deutschland.
    07.12.15, Regine Günther, WWF 0
  • Wissenschaftlich betrachtet

    Was muss der Klimagipfel in Paris leisten?

    Die Erwartungshaltung an den Gipfel der Klimarahmenkonvention (UNFCCC) in Paris im Dezember 2015 ist hoch. Doch kann er sie auch erfüllen? Was sind die wichtigen Meilensteine, die erreicht werden müssen? Und wo müssen vielleicht Parallelprozesse für eine zusätzliche Dynamik sorgen? Ein Gastbeitrag von Manfred Fischedick, Vizepräsident des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie.
    09.11.15, Manfred Fischedick 0
  • Kommentar von Franz Alt

    Papst appelliert an das „ökologische Gewissen“

    Der Papst will das „ökologische Gewissen“ aller Christen schärfen und führt ab 1. September 2015 einen jährlichen „Weltgebetstag für die Schöpfung“ ein.
    17.08.15, Franz Alt 0
  • Kommentar von Franz Alt

    Frankreich ohne Energiewende

    Frankreich bleibt gefangen in seiner Atomfalle. Daran ändert auch das neue Energiewende-Gesetz nichts, das in dieser Woche verabschiedet wurde.
    27.07.15, Franz Alt 0
  • Foto: Roland Horn
    Kommentar zur Kohle-Abgabe

    „Liebe Kohle-Konzerne, euer Ende kommt...aber das wird noch dauern“

    Alles eine Frage der Macht: Die Lobbyisten der Kohle-Industrie haben sich mit dem am Mittwochabend (01.07.2015) von den Koalitionsspitzen von CDU, CSU und SPD getroffenen Beschluss zur Kohle-Abgabe durchgesetzt. Aber das ist nur ein Teil der Wahrheit.
    02.07.15, Jörg-Rainer Zimmermann 1
  • Kolumne

    Schützen Sie endlich das Klima!

    Spätestens seit dem Jahr 2007 kann niemand mehr sagen, er hätte es nicht gewusst. Damals bekamen der Weltklimarat IPCC und der amerikanische Umweltpolitiker Al Gore den Friedensnobelpreis. Kurz davor wurde Al Gores Klima-Dokumentarfilm „Eine unbequeme Wahrheit“ mit einem Oscar ausgezeichnet. Die Medien stürzten sich regelrecht auf das Klimaschutzthema.
    11.05.15, Volker Quaschning 1

Seiten

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 01 / 2018

Lade-Lücken: Die e-mobile Infrastruktur bekommt langsam Formen

Bisherige Ausgaben »
Anzeige

Social Media

Anzeige
Anzeige