Anzeige
Advertorial

kontrovers – konstruktiv – klimafreundlich

Foto: Rolf Schulten/EUMB

Foto: Rolf Schulten/EUMB

Energie- und klimapolitischer Diskurs im Superwahljahr

Berliner ENERGIETAGE 22.-23.04 & 29.-30.04.2021 auf www.energietage.de

Auch in 2021 ist die Corona-Pandemie bislang das alles beherrschende Thema. Damit Klimakrise und Energiewende nicht der Corona-Pandemie zum Opfer fallen, ist ein intensiver Austausch aller beteiligten Akteure erforderlich – insbesondere im Superwahljahr 2021. Die ENERGIETAGE als das Klassentreffen der Energiewende-Community Deutschlands leisten hierzu einen wichtigen Beitrag.

Einmal im Jahr kommen auf den ENERGIETAGEN alle relevanten Köpfe aus Politik, Wissenschaft und Praxis zusammen, um aktuelle politische Weichenstellungen, technische Innovationen und vielfältige Praxisaspekte zu diskutieren. In diesem Jahr finden die ENERGIETAGE nach der erfolgreichen Durchführung in 2020 mit mehr als 20.000 Anmeldungen erneut digital statt.

Mehr als 70 Mitveranstalter gestalten das Mammutprogramm des digitalen Großkongresses. Damit decken die ENERGIETAGE ein überaus vielfältiges und kontroverses Meinungsspektrum ab. Zu den Mitveranstaltern zählen u.a. verschiedene Bundesministerien (BMWi, BMU, BMI), zahlreiche politische Verbände (GdW, VKU, DUH, BEE, BDH, ZIA, VDI etc.) sowie diverse wissenschaftliche Institutionen (Agora Energiewende, Fraunhofer Institute, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung, Öko-Institut).

In über 60 Veranstaltungen mit insgesamt mehr als 300 Referent*innen verschaffen die ENERGIETAGE 2021 einen breiten Überblick über die aktuellen energie- und klimapolitischen Diskurse. Dabei reicht das Themenspektrum von Gebäudesanierung bis Wasserstoff, von Emissionshandel bis Wärmewende sowie von Klimafolgenanpassung bis Populismus.

Themenschwerpunkte
In folgenden sechs Themenfeldern können sich die Teilnehmenden einen Rundumblick über politische, konzeptionelle und praktische Themen der Energiewende in Deutschland verschaffen:

  • Energie- und Klimapolitik
  • Gebäude und Quartiere
  • Energiewirtschaft
  • Erneuerbare Energien
  • Wärmewende
  • Faktor Mensch

Ergänzt wird das umfangreiche Kongressprogramm der Leitveranstaltung der Energiewende in Deutschland durch digitale Netzwerkformate. So können die Teilnehmer*innen vom heimischen Schreibtisch aus Gesprächen und Diskussionen aus den Veranstaltungen vertiefen und auch schon im Vorfeld der ENERGIETAGE neue Kontakte knüpfen. Angesichts der nun anstehenden energie- und klimapolitischen Weichenstellungen ist ein produktiver Austausch über die Zukunft von Energiewende und Klimaschutz notwendig. Die ENERGIETAGE bieten unter dem Motto „kontrovers – konstruktiv – klimafreundlich“ ein geeignetes Dach hierfür.

Hauptveranstalter & V.i.S.d.P.
Jürgen Pöschk
EUMB Pöschk GmbH & Co. KG
info@eumb-poeschk.de

Veranstaltungsmanagement
Nicole Maus
maus@energietage.de

Presse, Medien, Marketing
Lisa Bührmann
buehrmann@energietage.de

Programm und Anmeldung auf:
www.energietage.de


Hinweis: Dieser Beitrag wurde nicht von der Redaktion erstellt. Es handelt sich um ein Advertorial der EUMB Pöschk GmbH & Co. KG.

 

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 04 / 2021

Hitzestress: Wie sich der Klimawandel auf unsere Gesundheit auswirkt

Bisherige Ausgaben »
Anzeige

Termine

  • 20.04.21

    WebSeminar: Verwaltungsrecht für die Windparkprojektierung

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 21.04.21 bis 22.04.21

    WebSeminar: Betreiberverantwortung und Haftung im Windparkbetrieb

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 21.04.21 bis 23.04.21

    Energietage 2021

    Energietage 2021

Social Media