Anzeige

Archiv

  • Politik
    Interview

    „Ein Staat hat die Pflicht, seine Bürger zu schützen“

    …sagt Marjan Minnesma, Co-Gründerin von Urgenda. Die Klimaschutzorganisation hat die niederländische Regierung verklagt, weil sie nicht genug für den Klimaschutz unternimmt. Im Juni hat ein Gericht in Den Haag der Klage stattgegeben und die Politik verpflichtet, den Ausstoß von Treibhausgasen zu senken.
    02.12.15, Interview: Isaac Bah 0
  • Politik
    Atomkraft

    Belgien fährt Pannenreaktoren wieder hoch

    Die belgische Atomaufsicht hat den Betrieb zweier umstrittener Atomreaktoren überraschend für sicher erklärt. Tihange 2 und Doel 3 waren vor anderthalb Jahren wegen Rissen im Reaktordruckbehälter abgeschaltet worden. Nun hagelt es Kritik.
    01.12.15, Clemens Weiß – energiezukunft.eu 0
  • Politik
    Regierungswechsel

    Polen rückt nach rechts

    In Polen geht die Ära der seit 2007 regierenden rechtsliberalen Bürgerplattform um Ministerpräsidentin Ewa Kopacz zu Ende. Mit fast 40 Prozent der Stimmen gewann die nationalkonservative Partei Recht und Gerechtigkeit die große Mehrheit bei den Parlamentswahlen. Nach Auswertung der vorläufigen Ergebnisse könnte die Partei sogar die absolute Mehrheit erreichen. Für die erneuerbaren Energien im Land ist das keine gute Nachricht.
    26.10.15, Andrzej Ancygier 0
  • Politik
    Energieunion

    EU-Kommission legt „Energie-Sommerpaket“ vor

    Die Umgestaltung des europäischen Energiesystems nimmt konkrete Formen an. In Brüssel hat die Europäische Kommission Vorschläge zur Umsetzung der geplanten Energieunion präsentiert. Neben der Reform des kriselnden Emissionshandels stehen Energieeffizienz, Verbraucherrechte und ein neues Strommarktdesign auf der Agenda der Kommission.
    15.07.15, Isaac Bah 1
  • Politik
    Hinkley Point

    Stadtwerke-Allianz klagt gegen britische Atom-Subventionen

    Der Widerstand gegen den Plan der britischen Regierung für eine Atomkraft-Renaissance wächst. Neuerster spektakulärer Zugang: Ein Bündnis von zehn deutschen und österreichischen Stadtwerken sowie Ökostrom-Anbietern wird in Kürze eine Klage gegen die EU einreichen, die die von London vorgesehenen milliardenschweren Subventionen für den AKW-Neubau im letzten Herbst durchgewunken hatte.
    01.07.15, Joachim Wille 0
  • Politik
    Europäischer Energiemarkt

    Freie Fahrt für Kohlestrom?

    Auf Initiative Deutschlands verabreden zwölf europäische Staaten eine engere Kooperation bei der grenzüberscheitenden Stromversorgung, Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel feiert die Erklärung als Meilenstein. Eine Studie zeigt derweil, dass der freie Strommarkt auch kontraproduktiv sein kann, wenn Deutschland seine Kohle-Emissionen nicht senkt. Doch gerade hier schwächelt Gabriel.
    08.06.15, Tim Altegör 0
  • Politik
    Interview

    „Es ist dringend nötig, Ziele für 2030 festzulegen“

    …sagt Anni Mikkonen, Präsidentin des finnischen Windenergie-Verbands, über die künftigen Herausforderungen in Finnland. Aktuell ist sie für die Windkraft optimistisch, langfristig könnten aber die finnischen Atomkraft-Pläne zum Problem werden.
    28.05.15, Interview: Andrzej Ancygier 0
  • Politik
    EU-Emissionshandel

    Kompromiss beim Neustart

    Erst sollte sie nicht vor 2021 kommen, doch zuletzt schlossen sich die EU-Staaten dem europäischen Parlament an: Ab 2019 landen überflüssige CO2-Zertifikate in einer Reserve, bis das Überangebot abgebaut ist. Die deutsche Umweltministerin gibt sich zufrieden, die europäischen Grünen mahnen dagegen weitere Schritte an.
    08.05.15, Isaac Bah 0
  • Politik
    Interview

    „Wir stehen am Anfang eines Lernprozesses“

    …sagt Grzegorz Wisniewski, Präsident des Instituts für erneuerbare Energien in Warschau. Am 20. Februar hat das polnische Parlament ein Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Gegen den Widerstand der Regierungspartei „Bürgerplattform“ (PO) wurden darin feste Einspeisetarife für Anlagen unter zehn Kilowatt Leistung aufgenommen – für Wisniewski ein Schritt in Richtung Bürgerenergie.
    02.04.15, Andrzej Ancygier 0
  • Politik
    Norwegen

    Neuer Anlauf beim Klimaschutz

    Norwegen will mit einem nationalen Klimaschutzgesetz die steigenden CO2 Emissionen eindämmen. Umweltschützer begrüßen das Vorhaben, sind aber skeptisch, was die Umsetzung betrifft.
    29.03.15, Jürgen Heup 0

Seiten

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 02 / 2020

Finanzen for Future - Investoren entdecken die Nachhaltigkeit, dafür braucht es klare Regeln

Bisherige Ausgaben »

Termine

  • 19.02.20 bis 20.02.20

    Seminar Juristische Projektprüfung und Verkauf von Windparks

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 19.02.20 bis 20.02.20

    Seminar Windenergietechnik kompakt mit Wind-Lab

    Bundesverband WindEnergie e.V.
  • 25.02.20 bis 27.02.20

    Seminar Technisches Management von Windparks

    Bundesverband WindEnergie e.V.

Social Media

Anzeige