Anzeige

Archiv

  • Leute
    Foto: Roland Horn
    Interview

    „Langsam bricht sich das Gefühl Bahn, dass es nicht so bleiben wird, wie es ist“

    … sagt Maja Göpel, die Generalsekretärin des Wissenschaftlichen Beirats der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen, zum anstehenden Strukturwandel und den Klimastreiks. Zuletzt sei es für Forscher schwieriger geworden, zur Politik durchzudringen.
    04.04.19, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Leute
    Interview

    „Die Versuchung, auf China zu verweisen, ist groß“

    ... sagt Gesine Schwan, Präsidentin der Humboldt-Viadrina Governance Plattform in Berlin. Der Schlüssel zu einer schnellen und erfolgreichen Energiewende liegt für die Politikprofessorin aber stattdessen darin, die Bürger an allen wichtigen Entwicklungsprozessen teilhaben zu lassen.
    11.02.19, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 1
  • Leute
    Interview

    „Die Lobby unserer Enkel und Urenkel, das sind wir“

    … sagt Sabine Schlacke, Juraprofessorin an der Universität Münster und Vorsitzende des wissenschaftlichen Beraterkreises der Bundesregierung zu globalen Umweltveränderungen (WGBU). Sie ist überzeugt, dass die weltweite Zivilgesellschaft die Regierenden künftig immer vehementer zu engagiertem Klimaschutz drängen wird.
    08.01.19, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Leute
    Interview with Barbara Hendricks

    “We will see huge changes in our economic model and lifestyle”

    A conversation with Barbara Hendricks about her experience as Germany's Federal Minister for the Environment, the new government’s climate plans and the social changes that go hand in hand with a decisive stance against global warming.
    23.05.18, Interviewed by Astrid Dähn and Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Leute
    Interview

    „Shell hat großen Anteil am Klimawandel“

    … sagt Anwalt Roger Cox, der die niederländische Umweltorganisation Milieudefensie bei ihrer Klimaklage gegen den Öl- und Gaskonzern vertritt. In dem anstehenden Verfahren geht es nicht bloß um Entschädigungen, sondern um Shells gesamtes Geschäftsmodell.
    04.05.18, Interview: Isaac Bah 0
  • Leute
    Interview

    „Wir werden ganz anders leben als bisher“

    Ein Gespräch mit Barbara Hendricks über ihre Erfahrungen als Bundesumweltministerin, die Klimapläne der neuen Regierung und den gesellschaftlichen Wandel, der mit einem entschlossenen Kampf gegen die Erderwärmung einhergehen muss.
    03.05.18, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Leute
    Interview

    „Die Unsicherheit in der Branche ist groß“

    …sagt Marike Endell, Rechtsexpertin bei der Fachagentur Windenergie an Land, über das neue Prognoseverfahren für die Schallausbreitung bei Windenergieanlagen. Wie aktuelle Entscheidungen zeigen, halten noch nicht alle Gerichte das neue Verfahren für anwendbar. Auch für Bestandsanlagen könnte es Konsequenzen haben.
    07.03.18, Interview: Michael Hahn 0
  • Leute
    Interview

    „Bei der Energiewende von mangelnder Sozialverträglichkeit zu sprechen ist unangemessen“

    … sagt Felix Matthes, Forschungskoordinator für Energie- und Klimapolitik am Öko-Institut. Er hält es für entscheidend, den Strukturwandel möglichst ohne bedrohliche Brüche zu gestalten. Von der künftigen Regierung verlangt er deshalb klarere Handlungsstrategien – für den Übergang zu Erneuerbaren und für die Einhaltung der Klimaziele.
    08.02.18, Interview: Astrid Dähn und Jörg-Rainer Zimmermann 0
  • Leute
    Interview

    „Das Prinzip Messe habe ich bis in die DNA verinnerlicht“

    …sagt Arne Petersen, seit 2018 neuer Geschäftsführer der Messe Husum. Die Sektorenkopplung hielt er früher für ein Bauteil in Windenergieanlagen. Jetzt kann er sich vorstellen, dass um das Thema künftig neue Messeformate entstehen.
    08.02.18, Interview: Michael Hahn 0
  • Leute
    Interview

    „Die Justiz muss sich fragen, ob sie sich das Verhalten der Politiker gefallen lässt“

    … sagt Sascha Müller-Kraenner, Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe. Die Organisation wirft der Bundesregierung eine „Verhöhnung des Rechtsstaats“ in Sachen Umwelt- und Klimapolitik vor. Und geht auch vor Gericht dagegen vor.
    03.01.18, Interview: Jörg-Rainer Zimmermann 0

Seiten

Aktuelles Magazin

Ausgabe Nr. 06 / 2019

Vertreibung aus der Komfortzone - Deutschland zwischen Klimanotstand und Nichtstun

Bisherige Ausgaben »

Termine

  • 26.06.19 bis 27.06.19

    11. Branchentag Windenergie NRW 2019

    Lorenz Kommunikation
  • 27.06.19 bis 28.06.19

    WindEurope Tech Workshop: Resource assessment 2019

    WindEurope
  • 20.08.19 bis 22.08.19

    Seminar Genehmigung von Windenergievorhaben

    Bundesverband WindEnergie e.V.

Social Media

Anzeige
Anzeige